State of Art

 

Edel- oder Mineralputze machen ihrem Namen alle Ehre, denn mit ihnen kann eine Bauteiloberfläche zum echten Blickfang werden. Und mit welchen Effekten ein Innen oder Aussenraum auf seine Betrachter wirkt, haben die Planer und die Handwerker  selbst in der Hand. Es gibt eine Vielzahl von Methoden und Hilfsmitteln, mit denen sich die Oberfläche der mineralischen Putze attraktiv gestalten lässt. So bietet das Material viele Möglichkeiten für individuelle Wünsche, auch in der Farbwahl (vorzugweise mit Keim’schen Silikatfarben oder Silikatlasuren). Denn für die dekorative Gestaltung steht eine breit gefächerte Struktur- und Farbpalette zur Verfügung. Hier können verputzte Aussenisolationen oder Innenwände farbliche und gestalterische Highlights setzen: eindrucksvoll, individuell oder dezent. Besonders ansprechend macht eine Fassade aus mineralischem Putz ( Sarna-Granol ) und einem Silikatanstrich (Keimfarben)  ihre lebendige Wirkung: Die kristalline Struktur der Oberfläche macht es möglich, dass das einfallende Sonnenlicht reflektiert oder gebrochen wird. So entstehen im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten unterschiedliche, in jedem Fall aber einmalig natürliche Eindrücke.

Stand der Deck -oder Oberputzstrukturen 2012

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.