Konsequent mineralisch

image image

 

An der Guggenbühlstrasse 45 in Dietikon, leitet das emotional gestaltete Mehrfamilienhaus zum mehrmaligen hingucken. Hinter den Gedanken und Empfindungen steht aber klar qualitative und nachhaltige Gedanken.

Qualität ist bekanntlich das Resultat von angestrengten Deckens. Die Bauherrschaft bekam zusätzlich ohne Mehrkosten ein durch und durch mineralisches WDVS System ( Sarna-Granol K5 030 GR ) mit einer gering thermoplastischer Farbanstrich ( Keim Novosil ARTE/ Titanoxidfrei).

Facts:

Beratung , Verputzentwurf und Devisierung : Renzo Gregori

Ausführender Unternehmer : Wernli Maler und Gipser AG, Urdorf / Markus Schraner

 

Wohnen am valser Rhein, Vals

Vals ist nun um eine Sehenswürdigkeit reicher. Das Haus am vasler Rhein ist ein wegweisendes Objekt mit einer differenzierten verputzten Aussenisolation und einem sehr autarken mineralischen, biozidfreien Modellierputz. Ein Besuch lohnt sich auf jedenfall. Das Fotografieren dieser Putzstruktur und der Fassade ist nur mit der Erlaubnis der Bauherrschaft erlaubt.

Einen grossen Dank geht an die Familie Meyer-Berni (Bauherrschaft), Schnieper Architekten in Kriens, an den Malerbetrieb Furger in Vals, an Marcel und Franz Bieri für Ihre Beratungen und Ihr Schaffen , an Adriana Beretta aus Bellinzona , die für das Farbkonzept verantworlich war und an Juliane Reuther & Patrick Schnieper für die Inputs.

Links:

Schnieper Architekten, Kriens

http://www.schnieperarchitekten.ch/projekte/referenzen/haus_meyer_berni_vals/haus_meyer_berni_vals.php

Adriana Beretta

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4003209

 

Kreatives Bauen – Allreal Generalunternehmung und GKS Arichtekten Luzern / Ueb. Rietwies Egg bei Zürich

Massgeschneiderte Edelputze bieten Ihnen viel Raum für Kreativität – egal ob beim Neubau oder der Sanierung oder auf verputzten Aussenisolationen . Es sind die idealen Baustoffe für Fassaden die wirken! Allen Architekten, Generalbauunternehmern und Bauherren eröffnet sich ein fast unbegrenzter Gestaltungsspielraum. Mit unterschiedlichen Farben, Wandstrukturen und Verarbeitungsformen prägen mineralische Putze das einzigartige „Gesicht“ eines Gebäudes, eines Raumes – immer zeitlos schön und mit exzellenter Ästhetik. Bei mineralischen Edelputzen sind die Farbpigmente schon unmittelbarer Teil des Baustoffs. Auf diese Weise kommen die warmen, authentischen Farbtöne zustande. Das macht mineralische Putzmörtel so beliebt. Auch in Innenräumen sind mineralische Putze ideale Lösungen. Sie sind ein wichtiges Element einer originellen und funktionalen Oberflächengestaltung und dazu gesundheitlich unbedenklich, weil sie ohne Biodizide und Konservierungsstoffe funktionieren. Die horizontale Besenstrich- Struktur der Oberfläche bei der Überbauung „ Rietweis in Egg“ macht es möglich, dass das einfallende Sonnenlicht reflektiert oder gebrochen wird. So entstehen im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten unterschiedliche, in jedem Fall aber einmalig natürliche Eindrücke ( Licht- Schatten- Spiele, gepaart mit einer sanften kristallin- erscheinenden Lasur ).

Info’s: Rocco Piccinni AG/ Bruno Texeira- Sarna-Granol AG/ Renzo Gregori- Keimfarben/ Lello Dibenedetto